"Popping und Locking entstanden Anfang der 70er Jahre an der Westküste der USA und wurden speziell zur Funk Musik getanzt, die James Brown seit den 60er Jahren

verkörperte und das Funk Genre definierte. Beide Tänze sind sehr rhythmisch und werden durch hervorhebende Bewegungen des Körpers auf den

Rhythmus genau akzentuiert, beim Locking etwa mit dem Lock und bei Popping mit dem Pop, was eine solide Körperbeherrschung und Motorik  erfordert.

Der bekannteste Vertreter der beiden Stile war Michael Jackson."


ab September wieder im Programm